Sportlerfüße sind hohen Belastungen durch zu enge SchuhSportlerfüße sind hohen Belastungen durch zu enge Schuh

Nagelpilz bei Sportlern

Die Bundesliga-Saison ist gestartet und die Fußball-WM steht vor der Tür. Eine gute Gelegenheit, die so wichtigen und stark beanspruchten Füße von Sportler*innen näher zu betrachten. Dabei fällt auf, dass Freizeit- und Profisportler*innen überdurchschnittlich oft an Fuß- und Nagelpilz leiden.

60% der Fußballer haben Nagelpilz1

In Sportschuhen entsteht ein feucht-warmes Klima. Deshalb kommt es bei etwa 60 Prozent der Bundesliga-Fußballern zu Nagel- und etwa 40 Prozent zu Fußpilzinfektionen. Unbehandelt begünstigen sich die beiden Mykosen oft gegenseitig – so kann aus einem Nagelpilz ein Fußpilz resultieren und umgekehrt.

Sportlerfüße sind hohen mechanischen Belastungen durch zu enge Schuhe, ständigen Reibungen und Start-Stopp-Bewegungen wie zum Beispiel beim Tennis ausgesetzt und können zu Mikroverletzungen an den Zehennägeln führen. Genau diese stellen die Eintrittspforten für Pilzerreger dar.

Ideale Voraussetzungen für den Fuß- und Nagelpilz:

Auch bei Sportarten bei denen barfuß trainiert wird, wie Yoga, Judo und Karate, leiden Personen durch ständigen Kontakt mit Pilzsporen, häufig an einem Pilzbefall der Nägel. In Schwimmbädern und Saunen sind die Bedingungen ebenfalls günstig.

Dabei werden die Pilzerreger meist nicht direkt von Mensch zu Mensch übertragen, sondern über infizierte Fußböden, Kleidungsstücke und Gegenstände.

Wer sich Schuhe ausleihen muss, sei es beim Schlittschuhlaufen oder Skifahren, hat ebenfalls ein erhöhtes Ansteckungsrisiko.

Aktive Menschen zählen zur Risikogruppe für Nagelpilz und sollte daher ein besonderes Augenmerk auf die Fußgesundheit und -hygiene legen.

Tipps für gesunde Füße und Zehennägel:

Um Nagelpilz vorzubeugen, ist eine gute Fußpflege essenziell: Dafür sollten die Füße täglich gewaschen und anschließend gut abgetrocknet werden. Das Eincremen stärkt die Hautbarriere. Zudem sorgen atmungsaktive und gut sitzende Schuhe sowie saugfähige Socken, zum Beispiel aus Baumwolle, für ein angenehmes Klima im Sportschuh.

Die Schuhe sollten nach der Aktivität gut ausgelüftet und regelmäßig mit einem Schuhspray desinfiziert werden. Immer ein eigenes Handtuch verwenden und dieses ebenso wie die Socken bei mindestens 60 Grad waschen, um die Pilzsporen abzutöten.

Die richtige Behandlung und Ausdauer bringen den Erfolg

Onychomykose, so der Fachbegriff, ist bei Sportler*innen weit verbreitet und heilt nie von selbst. Ganz im Gegenteil: Unter der Nagelplatte sitzt der Pilz so gut versteckt, dass er eine laufende Behandlung monatelang überstehen kann, wenn das Anti-Pilz-Mittel nicht durch den Nagel gelangt.

In der Regel wird ärztlich ein medizinischer Nagellack empfohlen, der direkt auf den erkrankten Nagel aufgetragen wird. Diese medizinischen Nagellacke sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Bei fortgeschrittenem Pilzbefall (über 50 % der Nageloberfläche mit Matrixbefall), sollte neben äußerlichen Arzneimitteln eine zusätzliche Einnahme von Tabletten erforderlich sein. Tabletten gegen Nagelpilz sind rezeptpflichtig unter ärztlicher Aufsicht anzuwenden.

Matrixbefall Fuß
Matrixbefall Fuss
Nagelaufbau Fuß
Nagelaufbau Fuss

Die Therapie von Nagelpilz ist langwierig! Die Infektion sollte bis zur Komplettheilung der betroffenen Nägel behandelt werden, dazu muss der Nagel einmal vollständig gesund nachwachsen. Die Behandlungsdauer ist davon abhängig, wie schnell der Nagel wächst. In der Regel dauert die vollständige Heilung 9 bis 12 Monate.

Fuß- und Nagelpilz ist oft ein Tabuthema unter Sportler*innen: Doch frühzeitiges Reagieren, Ausdauer bei der Behandlung und offene Kommunikation über das Thema helfen. Mehr zu den Ursachen und Risikofaktoren von Nagelpilz findet man in unserem Nagelpilz-Ratgeber.

Die Nr. 1 gegen Nagelpilz2

Starke Wirkung gegen Nagelpilz

Quellen

1 Buder, V. et al. Prävalenz von Dermatomykosen bei Profifußballspielern. Hautarzt 69, 401–407 (2018)
2 Nach verkauften Packungen und Umsatz, IQVIA Apotheken-Abverkaufsdaten 2021

Sie verlassen nun die Seite Logo

Liebe/r Besucherinnen,
wenn Sie diesem Link folgen, verlassen Sie die Seite ciclopoli.de
Danach gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der Zielseite.

Bleiben Verlassen